Schulzentrum Längenstein

Aktuell Schule Klassen Lehrpersonen Downloads Kontakt Elternrat

2. Berufserkundungstage

zurück zur Startseite

publiziert am 26.03.2010 09:54


Erkunden der Berufswelt


Über 120 Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Längenstein tauschten in dieser Woche die Schulbank mit einem Arbeitsplatz in der Umgebung von Spiez. Zum zweiten Mal wurden die Berufserkundungstage durchgeführt.


Für einmal war diese Woche für die Achtklässler des Längensteins nicht Französisch, Mathematik oder Geschichte angesagt, sondern das Erkunden von Berufen in vielen Betrieben rund um Spiez.

Kennen lernen der Berufswelt
Im Rahmen des Berufskundeunterrichts bietet das Schulzentrum Längenstein in Spiez seinen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit während einer Woche zwei Berufe ihrer Wahl näher kennen zu lernen. „Es ist wichtig,  dass die Jugendlichen möglichst viele Erfahrungen sammeln, bevor sie sich für einen Beruf entscheiden“, erläutert Schulleiter Michel Weber. Die Berufserkundungstage bilden dabei ein Puzzleteilchen auf dem Weg zur Lehrstelle. Für diese Woche braucht es die nötigen Ausbildungsplätze, die in vielen Betrieben in und um Spiez gefunden wurden. „Wir sind auf das Mitmachen des Gewerbes angewiesen, ohne sie läuft nichts“, ergänzt Michel Weber.

Positive Bilanz
Auch dieses Jahr beteiligten sich wieder viele Betriebe an der BETS, wie die Berufserkundungstage kurz genannt werden. Die beteiligten Betriebe begrüssen diese Erkundungstage mehrheitlich, auch wenn der zeitliche Aufwand für die Betreuer recht gross ist. Dies ergab die Auswertung der ersten Berfuserkundung im letzten Frühjahr, weshalb diese Woche einen festen Platz im Berufswahlkonzept der Schule gefunden hat. Als Dankeschön für ihr Engagement wurden die teilnehmenden Betriebe auch dieses zu einem kleinen Apéro und Erfahrungsaustausch in die Pausenhalle des Längensteins eingeladen. Dank dem Engagement von Schule und Gewerbe ist es also möglich, dass die Schülerinnen und Schüler diese Woche als Buchhändler, Polygraf, Detailhandelsangestellte oder Coiffeuse einen Einblick in die Berufswelt erhalten haben. Und wer weiss, vielleicht hat der eine oder die andere den Beruf gefunden, den er oder sie einmal ausüben wird!
Klaus Aegerter

Bildlegende
Die Buchhändlerin Bettina Guhl erklärt dem Schnupperlehrling Flurin Gächter, wie die Kasse im Bücherperron funktioniert.

/images/7781f9916be38d863ce3a3528375d7d8.jpg

zurück zur Startseite

Kontakte

Schulleitung Tel. +41 (0)33 655 53 38
E-Mail
Sekretariat Tel. +41 (0)33 655 33 68
E-Mail
Lehrerzimmer A Tel. +41 (0)33 655 53 30
E-Mail
Lehrerzimmer C Tel. +41 (0)33 655 53 37
E-Mail

Webseite administrieren